EN
Lesen Sie im Wissensportal mehr über PDM/PLM und DMStec mit PRO.FILE und die Basis für die Digitalisierung.
DMStec = DMS für technische Unternehmen. Das Whitepaper zeigt, wie Sie Ihre technischen Dokumente sicher strukturieren und in Abläufen lenken. Zum Download
Know-how aus erster Hand Anwendungen, Expertenwissen und Antworten auf Ihre Fragen gibt’s in unseren Webinaren. Auswählen und anmelden
Ihr direkter Draht zu uns. Unsere PLM-/DMStec-Experten freuen sich über Ihre Nachricht: info@pro-file.com.

Netzgesellschaft Düsseldorf

In die Netzgesellschaft Düsseldorf mbH haben die Stadtwerke Düsseldorf Mitte 2018 technische Bereiche wie den Kraftwerks­betrieb, Beleuchtung und Hochspannungskabel ausgegliedert. Das Unternehmen arbeitet, wie in der Branche üblich, mit dem Kraft­werk-Kennzeichensystem (KKS).

Als technisches Dokumentenmanagementsystem (DMStec) bildet PRO.FILE die komplette Anlage über Sachmerkmale und Metadaten ab, indem Dokumente an die Kennzeichnung jedes Bauteils angehängt werden. Die Struktur wird dabei dokumentenunabhängig gebildet.

Bei Eingabe einer KKS kann sich der Nutzer über eine Dokumentenliste alle dazugehörigen Informationen anzeigen lassen: technische Datenblätter, Stromlaufpläne, Fließschemata usw. Die Zeiteinsparung ist enorm und im Schadens- oder Wartungsfall haben alle betroffenen Bereiche die Dokumente strukturiert und teilebezogen sofort verfügbar.

PRO.FILE wird in dem Unternehmen als DMStec eingesetzt:

  • Strukturierte Verwaltung von zehntausenden kraftwerks-bezogenen Dokumenten und Daten
  • Verknüpfung aller Dokumente mit der Kraftwerks-Kennzeichnung jedes Bauteils
  • Automatisierte Übermittlung von E-CAD-Daten ins DMStec

Die Darstellung der Dokumente in Abhängigkeit von der Kraftwerksstruktur im täglichen Betrieb mit PRO.FILE ist ungemein hilfreich. Eine strukturelle, teilebezogene Ablage hatten wir bei unseren bisherigen Kraftwerks­blöcken nicht. Mit DMStec eliminieren wir dank Check-in/Check-out- Mechanismen auch die Gefahr, veraltete Versionen zu bearbeiten.