Lesen Sie im Wissensportal mehr über PDM/PLM und DMStec mit PRO.FILE und die Basis für die Digitalisierung.
DMStec = DMS für technische Unternehmen. Das Whitepaper zeigt, wie Sie Ihre technischen Dokumente sicher strukturieren und in Abläufen lenken. Zum Download
Know-how aus erster Hand Anwendungen, Expertenwissen und Antworten auf Ihre Fragen gibt’s in unseren Webinaren. Auswählen und anmelden
Ihr direkter Draht zu uns. Unsere PLM-/DMStec-Experten freuen sich über Ihre Nachricht: info@pro-file.com.
Aus der Praxis für die Praxis
Bleiben Sie auf dem Laufenden. Hier finden Sie alle Events

News

PLM-Lösung im Einsatz bei Luxforge zur Umsetzung der Digitalisierungsoffensive

Mittwoch, Mai 06 2020

Für den Weg in die digitale Zukunft setzt die Industrieschlosserei auf die PLM-Software PRO.FILE

Karlsruhe, Troisvierges (Luxemburg), 6. Mai 2020. Luxforge Sàrl hat die PLM-Lösung PRO.FILE implementiert. Der PROCAD-Partner Cideon berät die führende luxemburgische Industrieschlosserei in allen Fragen rund um PDM und PLM und führte das PLM-System erfolgreich ein. Als solches ergänzt PRO.FILE die RealityCaptureSoftware von Autodesk sowie weitere Produkte aus der Autodesk Product Design & Manufacturing Collection (PD&MC), welche bei Luxforge zuvor ebenfalls von Cideon installiert worden waren.

Luxforge zählt zu den führenden Anbietern individueller Metallkonstruktionen in Luxemburg und den angrenzenden Ländern. Gefertigt und montiert werden Treppen, Geländer, Tore, Balkone und andere Metallkonstruktionen für den privaten, gewerblichen und industriellen Bereich. Mit Sitz in Troisvierges, im Norden Luxemburgs, beliefert Luxforge die komplette Großregion in Luxemburg, Deutschland, Belgien und Frankreich mit maßgeschneiderten Konstruktionen.

Multi-CAD- und Multi-ERP-Fähigkeit sprechen für PRO.FILE

Zum Zeitpunkt der PDM/PLM-Einführung setzte das Unternehmen noch mehrere CAD-Systeme ein und plante zudem die Einführung eines neuen ERP-Systems. Mit seiner Multi-CAD- und Multi-ERP-Fähigkeit war PRO.FILE daher die ideale Lösung für die gesetzten Ziele. Als Product Data Backbone verwaltet, lenkt und verbindet das PLM-System alle Produktdaten und Dokumente bei Luxforge. In der Digitalisierungsoffensive der Schlosserei stellt es – neben der Einführung von Autodesk PD&MC – den wesentlichen Baustein für die Digitalisierung der Produktentstehung und des Produktmanagements dar.

Erste Kleinaufträge konnte Luxforge bereits kurz nach der Einführung, von Kalkulation und Aufmaß bis Arbeitsvorbereitung und Produktion, über PRO.FILE abwickeln. Das PDM-/PLM-System ist integraler Baustein jeden Auftrags bei Luxforge und bestückt diesen mit aktuellen Daten. Geht eine Anfrage ein, erstellt die Kalkulation ein Angebot. Bei Beauftragung werden Projektleiter und Workflows definiert und die Dokumente erstmals in PRO.FILE abgelegt. Nach dem Aufmaß beim Kunden vor Ort mittels 3DLaserscanning und einem detaillierten Kundeninterview nimmt der digitalphysische Workflow Fahrt auf. Zu diesem Zeitpunkt sind 90% aller Fragen geklärt, das Projekt in PRO.FILE wird freigeschaltet und die Konstruktion kann starten.

Nur noch sechs statt zehn Tage bis zur Montage

Dauerte der Durchlauf für ein konventionelles Stahltreppenprojekt früher gut zehn Arbeitstage, ist es heute PDM/PLM-basiert binnen sechs Arbeitstagen bereit zur Montage. Luxforge will als bestorganisiertes Unternehmen der Region für kleinere Schlossereien und Handwerksbetriebe zukünftig auch als Dienstleister tätig sein, um sie in die digitale Zukunft begleiten. Mit PRO.FILE als Digitalisierungsplattform ist die technische Basis dafür gelegt.